Werdender Wohnungseigentümer in einer WEG

Werdender Wohnungseigentümer in einer WEG

Der BGH präzisiert in einem aktuellen Urteil (V ZR 159/19 vom 14.02.2020), die Definition eines werdenden Eigentümers innerhalb einer WEG:

Werdender Wohnungseigentümer ist auch derjenige, der erst nach Entstehen der WEG vom teilenden Eigentümer Wohnungseigentum erwirbt und durch eine Auflassungsvormerkung und Übergabe der Wohnung eine gesicherte Rechtsposition erlangt. Unerheblich ist, ob dieser Ersterwerb während der eigentlichen Vermarktungsphase oder erst längere Zeit nach deren Abschluss erfolgt.

Er ist während der Übergangsphase bis zu seiner Eintragung als Eigentümer wie ein Wohnungseigentümer zu behandeln und deshalb auch berechtigt, an der Eigentümerversammlung teilzunehmen und abzustimmen.

Schreibe einen Kommentar